In Valentinas Tierheim häufen sich die Notfälle.

In Valentinas Tierheim häufen sich die Notfälle.

Ein schwer verletzter Welpe wurde gebracht. Man hat ihn an den Bahngleisen gefunden, bewusstlos, seine Pfote zerfetzt. Erstmal versucht man ihn zu stabilisieren und dann wird operiert. Hoffentlich klappt es, die Pfote zu retten. Der Kleine heißt jetzt Ertan.

Außerdem wurde eine Hündin mit einem großen Tumor gebracht. Sie wurde in die Klinik eingeliefert und operiert. Die Gewebeproben stehen noch aus, ob der Tumor gutartig oder bösartig war. Die Maus heißt jetzt Judy.

Labbi Jason kam mit schwerem Nierenleiden in die Klinik. Er ist leider nach einem Tag verstorben. Ruhe in Frieden, Jason.

Umso mehr setzen wir unsere Hoffnung nun in das Überleben der anderen beiden Notfelle. Bitte sendet ihnen warme Gedanken, Hoffnung – und wenn ihr die Möglichkeit habt, Geld, um die Klinikkosten zu begleichen. Valentina sammelt durch die Notfälle wieder Schulden an, wenn sie die Behandlung überhaupt nicht bezahlen kann, wird die Klinik keine Tiere von ihr mehr annehmen und die Behandlung einstellen. Bitte helft Ertan und Judy! Bitte spendet an unser Vereinskonto:

Empfänger: Hundehilfe-Russland

Commerzbank Filiale Aachen

IBAN: DE 11390400130123542300

BIC: COBADEFFXXX

Betreff: Valentina

Danke im Namen von Ertan und Judy!