Spendenaufruf für Aik

Wieder haben wir einen schlimmen Notfall in Kazan! Ein junger Rüde, 7-8 Monate alt, wurde von einem Zug erwischt und lag dort 2 Tage, bis im Tierheim angerufen wurde, sodass unsere Tierheimleiterin ihn abholen konnte. Er ist jetzt in der Tierklinik, ein Bein wurde bereits amputiert. Wie es weiter geht, steht noch nicht fest, der Zustand des zweiten Hinterbeins ist sehr kompliziert. Der Klinikaufenthalt kostet täglich umgerechnet 12 € plus Medikamente. 
Bitte unterstützt uns dabei, Aik zu helfen!
Bitte spendet auf unser Vereinskonto:Konto der Hundehilfe-RusslandCommerzbank Filiale AachenIBAN: DE 11390400130123542300BIC: COBADEFFXXXBetreff: Aik


Oder per Paypal direkt ans Kazaner Tierheim:

gyria@list.ru


Aik und wir sagen tausend Dank!

Update:

Aik hat die OP bestens verkraftet, und es gibt große Hoffnungen dass das andere Hinterbein gerettet werden kann.

Futterlieferung für Valentinas Hunde in Moskau

Gute Nachrichten ‼️

Wir freuen uns sehr, euch die Fotos von unserer neuen Futterlieferung in Valentinas Tierheim in Moskau  zeigen zu können. Dank des Spendenprojektes auf betterplace konnten wir im Wert von 1500€ 79 Säcke Futter bestellen. Auf den Fotos wird gerade die erste von zwei Teillieferungen gebracht, um die 1500 Hunde im Tierheim zu versorgen. Danke an betterplace und vor allem Danke an euch fürs Teilen, Spenden und promoten! 

Leider ist die Versorgung in Valentinas Tierheim weiterhin ein Fass ohne Boden, seitdem ihre Großspenderin verstorben ist, die für die monatlichen 8000€ Futterkosten aufkam und eine langfristige Lösung ist derzeit nicht in Sicht. Wir arbeiten uns also von Monat zu Monat, um die vielen Hunde ansatzweise zu ernähren und in dieser Zeit wenigstens einige wenige zu vermitteln.

Wir sind also weiterhin auf Spenden angewiesen und hoffen sehr, dass ihr uns im Namen von 1.500 Hunden weiter unterstützt! 

Bitte unterstützt weiterhin unser Spendenprojekt auf betterplace:

https://www.betterplace.org/de/projects/76901-futter-fur-das-moskauer-tierheim

Bitte spendet per Paypal an:

info@hundehilfe-russland.de

Oder auf unser Vereinskonto:

Konto der Hundehilfe-Russland

Commerzbank Filiale Aachen

IBAN: DE 11390400130123542300

BIC: COBADEFFXXX

Betreff: Valentina

Tausend Dank! 

Tausend Dank

Dank Ihrer zahlreichen Spenden konnten wir die erste Futterlieferung für Valentinas 1.500 Hunde im Wert von 3000€ bestellen! 

Das reicht fast für einen halben Monat.

Durch unsere Spendenaktion auf Betterplace sind bereits über 1200€ zusammen gekommen, wovon dann die nächste Lieferung im März bezahlt werden wird.

Das bedeutet… wir haben für fast den Rest dieses Monats und auch einen Teil vom März vorgesorgt.

DANKE VON HERZEN FÜR IHRE HILFE! 

Leider ist die Versorgung in Valentinas Tierheim weiterhin ein Fass ohne Boden, seitdem ihre Großspenderin verstorben ist, die für die monatlichen 8000€ Futterkosten aufkam und eine langfristige Lösung ist derzeit nicht in Sicht. Wir arbeiten uns also von Monat zu Monat, um die vielen Hunde ansatzweise zu ernähren und in dieser Zeit wenigstens einige wenige zu vermitteln.

Wir sind also weiterhin auf Spenden angewiesen und hoffen sehr, dass Sie uns im Namen von 1.500 Hunden weiter unterstützen!

Bitte spenden Sie per Paypal an:

info@hundehilfe-russland.de

oder auf unser Vereinskonto:

Konto der Hundehilfe-Russland

Commerzbank Filiale Aachen

IBAN: DE 11390400130123542300

BIC: COBADEFFXXX

Betreff: Valentina

oder über die Spendenplattform Betterplace:

https://www.betterplace.org/de/projects/76901-futter-fur-das-moskauer-tierheim

Johny: SPENDENAUFRUF UND HOFFNUNG AUF DIE ENDSTELLE

Die Wunderhündin Johny braucht Deine Unterstützung! Werde Pate oder unterstütze Johny mit einer Spende – die tapfere Johny braucht ihre Pfoten!

Johny wurde mit durchgeschossenen Vorderläufen gefunden – ihre Geschichte und der Steckbrief sind hier nachzulesen: http://hundehilfe-russland.de/Hund/johny-notfall/

Die rechte Pfote wurde gerettet, an der linken wurden Pfotenballen mit Zehen und Fesselgelenk amputiert. Johny trägt eine Orthese, um den rechten Vorderlauf zu stützen. Anfang Februar hatte sie die Anprobe für die Prothese, mit der sie teilweise die Belastung von der rechten Pfote ausgleichen kann. Johny fand die Anprobe einfach genial und die Prothese wurde in Auftrag gegeben. Johny lebt auf der Pflegestelle, was zusätzliche unerhebliche Kosten – 170€ monatlich – bedeutet. Die Haltung im Tierheim wäre unmöglich – die anderen Hunde finden Orthese und Prothese super interessant und komischerweise sehr schmackhaft, solche Hilfsmittel werden im großen Rudel sehr schnell abgenommen und zerpflückt.

Wir suchen für Johny eine Endstelle, die Behandlung für Johny ist mit der Anfertigung und der Anpassung von der Prothese abgeschlossen. Sie hat einen engelsgleichen Charakter, ist unglaublich geduldig, vertrauens- und liebevoll. Schaut auf dem Video, wie sie die pflegenden Hände ableckt, während man ihr die erhaltene Pfote massiert. Johny ist ein sehr dankbarer Hund! Bitte spendet für Johny und teilt ihren Steckbrief, damit die süße tapfere Maus endlich ihr Zuhause findet!

Bitte spenden Sie an:

Konto der Hundehilfe-Russland

Commerzbank Filiale Aachen

IBAN: DE 11390400130123542300

BIC: COBADEFFXXX

Betreff: St. Petersburg – Johny

Oder per Paypal an:

info@hundehilfe-russland.de

Tausend Dank für Ihre Hilfe!

Valentina bei Betterplace.org unterstützen

In Valentinas Tierheim in Moskau herrscht Notstand. Wir benötigen dringend Hilfe, um Futter für 1500 Hunde zu kaufen! Ihr könnt ganz einfach über die Plattform Betterplace spenden und erhaltet von dort auch eine Spendenquittung.

Hier einige Eindrücke:

Valentinas Tierheim in Moskau- ein paar Eindrücke

Gepostet von Hundehilfe Russland – Verein für Tiere in Not e.V. am Dienstag, 4. Februar 2020

Bitte helft uns, Valentina zu helfen!

8.000 € fehlen noch von 8.000 €
Ein Sack Hundefutter (20 kg) kostet 1550 Rubel, was ungefähr 22€ entspricht. Pro Tag benötigt das Tierheim 25 Säcke Hundefutter. Um das Tierheim für einen Monat mit Futter zu versorgen, werden 8000€ benötigt.

https://www.betterplace.org/en/projects/76901-dog-food-for-the-moskow-shelter

Notfall Tobi

Tobi sucht Spender und eine Pflegestelle!

Tobi ist ungefähr 1,5 Jahre alt und wurde von uns von einer russischen Familie übernommen. Er wurde auf der Straße angefahren, woraufhin der Fahrer Fahrerflucht beging. Dann wurde er von der Familie gefunden und in eine Klinik gebracht, wo ein Bein umgehend amputiert werden musste. 

Bei der Familie konnte er leider nicht bleiben, sie baten unseren Verein, Tobi zu übernehmen, was wir getan haben. Er lebt nun auf einer Notfall-Pflegestelle von uns und wird tierärztlich weiter behandelt. Eventuell muss auch das zweite Hinterbein amputiert werden. 

Auf seiner momentanen Pflegestelle kann er jedoch auch nicht mehr lange bleiben. Tobi sucht deshalb eine Pflegestelle.

Tobi ist ein ganz lieber Kerl, sehr verträglich mit anderen Hunden und zutraulich gegenüber Menschen. Da er noch nicht kastriert ist, das wäre im Moment einfach zu viel auf einmal für ihn, sollte auf seiner neuen PS jedoch keine unkastrierte Hündin vorhanden sein. 

Bitte helft Tobi und teilt diesen Beitrag!

Wir würden uns außerdem sehr freuen, wenn ihr uns bei den Tierarztkosten unterstützt!

Bitte spendet an unser Vereinskonto:

Konto der Hundehilfe-Russland

Commerzbank Filiale Aachen

IBAN: DE 11390400130123542300

BIC: COBADEFFXXX

Betreff: Tobi

Oder spendet bitte per Paypal an:

info@hundehilfe-russland.de

Außerdem sucht Toby eine Pflegestelle! Die Tierarztkosten werden von uns übernommen. Schickt uns bei Interesse bitte eine Nachricht, entweder hier über Facebook oder über 

info@hundehilfe-russland.de

Ganz lieben Dank!

Tannenbaumaktion der Freiwilligen Feuerwehr in Aachen-Haaren

Wie jedes Jahr sammelt die Freiwillige Feuerwehr in Aachen-Haaren nach den Weihnachtsfeiertagen Anfang Januar die Tannenbäume gegen eine freiwillige Spende ein. Diese Geldspende wird seit vielen Jahren an einen vorher ausgesuchten Verein gespendet. Dieses Jahr fiel das große Los je zur Hälfte an unseren Verein sowie an das Tierheim und Tierschutzverein für die Städteregion Aachen.

Die Übergabe des Spendenbetrages fand am 11.01.2020 statt. In der Feuerwache wurden wir sehr herzlich empfangen und nach kurzer Vorstellung der beiden Vereine ging es ans große Zählen.

Die Scheine flogen nur so, das viele Münzgeld türmte sich vor uns auf und wartete darauf, gezählt zu werden und der Clou  waren zum Schluss die Feuerwehrmänner, die dann nochmal ihre Brieftaschen zückten und ebenfalls nochmal ordentlich Scheine und Münzgeld spendeten.

Es wurde insgesamt eine Spendensumme in Höhe von 2.139,13 Euro gezählt, dafür wurden von insgesamt 35 Kameraden des Löschzugs Haaren  250 Tannenbäume eingesammelt.

Unsere Vorsitzende Anna Riese sowie der Tierschutzbeauftragte des Tierheims Aachen waren mehr als überwältigt und freuten sich sehr über den so tollen Betrag, der gerecht unter beiden Vereinen aufgeteilt wurde.

Wir sind der Freiwilligen Feuerwehr in Aachen-Haaren so unbeschreiblich dankbar, denn nun können wir die so dringend gebrauchten Entwurmungsmittel kaufen. Und diese möchten wir auf jeden Fall beim Gartencenter Crumbach in Herzogenrath kaufen, denn dort hatten wir im Dezember unsere supertolle Weihnachtsbaumaktion für unsere vielen Fellnasen:-)

Ein HOCH auf die Freiwillige Feuerwehr in Aachen-Haaren – Ihr seid klasse:-)


Spendenaufruf für Kay aus Kazan

Im Tierheim in Kazan ist gerade Aufnahme-Stop, da ist komplett voll ist. Doch an einem Notfall wie Kay kommt Lena, unsere Tierheimleiterin dennoch nicht vorbei. Der arme kleine Kerl ist noch ein halber Welpe und wurde mit komplett zertrümmertem Hinterbein gefunden. Was passiert ist, weiß man nicht. Viele Hunde mit solch einer Verletzung wurden von einem Auto oder einem Zug angefahren. Natürlich schert sich darum keiner. Wahrscheinlich musste er schon ein paar Tage lang mit diesen Schmerzen rumlaufen. Kay wurde von Lena in die Tierklinik gebracht. Ein Röntgenbild zeigt – da ist nichts mehr zu retten. Im Bein sind nur noch ein Haufen Knochensplitter übrig geblieben. Das komplette muss amputiert werden. Damit entfällt leider auch die Chance auf eine Prothese, aber wir haben ja einige Drei-Beinchen in der Vermittlung, die mit ihrem Handicap bestens zurecht kommen. Wir möchten den kleinen Schatz schnellstmöglich operieren, damit er den ganzen Schlamassel bald hinter sich hat. Die Tierarztkosten und Operation belaufen sich auf insgesamt 170€. Danach wird er auf eine Pflegestelle gebracht, die auf die Versorgung von verletzten Hunden spezialisiert ist. Diese wird 120€ kosten. Wir bitten Sie in Kays Namen um Unterstützung! Bitte helfen Sie uns, ihm zu helfen.

Bitte spenden Sie per Paypal an:

gyria@list.ru

Oder spenden Sie bitte an unser Vereinskonto:

Konto der Hundehilfe-Russland

Commerzbank Filiale Aachen

IBAN: DE 11390400130123542300

BIC: COBADEFFXXX

Betreff: Kay

Kay freut sich ebenfalls über eine Patenschaft. Hier können Sie eine Patenschaft abschließen oder sich erstmal über den Ablauf informieren:

annemarie.meyer.hhr@t-online.de