Spendenaufruf für die Ukraine

Für finanzielle Unterstützung:

Ihr Lieben, wir möchten einen neuen Spendenaufruf für die Ukraine starten. Besonders dringend ist die Situation in Dnipro. Wie ihr vielleicht in den Nachrichten gehört habt, sind dort vor ein paar Tagen über 40 Leute bei einem Bombenangriff auf ein Hochhaus getötet worden. Eine Tierschützerin mit einem kleinen privaten Tierheim, das wir schon vorher unterstützt haben, hat über Nacht 80 Katzen und 18 Hunde aufgenommen. Die Besitzer sind entweder tot oder haben ihr Zuhause fluchtartig verlassen. Die Tierschützerin benötigt nun dringend Hilfe, um Futter, Impfungen und Wurmkuren zu kaufen. Bitte spendet an:

Konto der Hundehilfe-Russland

Commerzbank Filiale Aachen

IBAN: DE11 3904 0013 0123 5423 00

BIC: COBADEFFXXX

Betreff: Ukraine

Oder per Paypal:

info@hundehilfe-russland.de

Für Sachspenden:

Wir haben nun auch wieder die Möglichkeit, Sachspenden in die Ukraine zu schicken. Diese werden unter den ukrainischen TierschützerInnen je nach Bedarf aufgeteilt. Folgende Dinge werden benötigt:

– Tierfutter

– Medikamente für Tiere (auch angefangene oder abgelaufene)

– Medikamente für Menschen

– Leinen, Geschirre, Halsbänder

– Windeln

– Hundebetten aus Plastik

ACHTUNG: BITTE SCHICKT AUSSCHLIESSLICH DINGE VON DER BEDARFSLISTE! Andere Sachen werden entweder aktuell nicht benötigt oder können wir nicht transportieren!

Bitte sendet Sachspenden an:

Natalia Gracheva

Lindenstraße 11

18516 Süderholz

Ganz lieben Dank! 😘

Neujahrs-Sale

Wer will, wer will, wer hat noch nicht? Unsere Glücksfellchen-Kalender 2023 gibt‘s jetzt stark reduziert für 5€ das Stück plus eine Versandkostenpauschale von 3 € (unabhängig von der Anzahl der bestellten Kalender).

Bestellungen bitte per E-Mail an hhr.spendenkalender@gmail.com

Bitte gebt Eure Adresse an und natürlich die Anzahl der Kalender.

Das Geld überweist bitte mit dem Betreff „Spendenkalender“ auf das Konto der Hundehilfe Russland (IBAN: DE11 3904 0013 0123 5423 00)

Neujahrs-Newsletter

Liebe UnterstützerInnen,

Wir wünschen Ihnen ein Frohes Neues Jahr und hoffen, Sie sind mit Ihren Fellnasen trotz Feuerwerk relativ entspannt ins Neue Jahr gerutscht!

2022 ist nun vorbei und rückblickend konnten wir dank Ihrer Hilfe sehr, sehr viel bewegen. Dafür möchten wir Ihnen von Herzen danken! Doch nicht nur unser Team in Deutschland möchte Ihnen diese Neujahrsgrüße senden, wir haben auch ganz liebe Grüße zu Weihnachten und zum Neuen Jahr aus den Tierheimen erhalten, die wir an Sie weiterleiten sollen. 🥰 

Grüße aus Kazan 

Grüße aus St. Petersburg 

Grüße aus Moskau 

Frohe russische Weihnachten!

Wussten Sie eigentlich, dass man in Russland erst später Weihnachten feiert als in Deutschland? Am 31. Dezember in der Neujahrsnacht kommt Väterchen Frost zusammen mit seiner Enkelin, dem Schneemädchen, auf einem Pferdeschlitten und bringt die Geschenke. Neujahr und Weihnachten werden also zusammen zelebriert. 

Heiligabend wird am 6. Januar gefeiert, an dem bei uns in Deutschland der Tag der Heiligen Drei Könige ist. Am 7. Januar ist dann der erste Weihnachtsfeiertag. Denn die russisch-orthodoxe Kirche richtet das Datum der beiden Weihnachtstage nach dem alten julianischen Kalender aus.

Wir wünschen unseren Teams in den russischen Tierheimen und allen Bewohnern Frohe Weihnachten! 💖

Und Ihnen und Ihren Fellnasen wünschen wir ein gesundes Neues Jahr! 🍀🐷

Frohe russische Weihnachten!

🎄

 Frohe russische Weihnachten! 

Wusstet ihr eigentlich, dass man in Russland erst später Weihnachten feiert als in Deutschland? Am 31. Dezember in der Neujahrsnacht kommt Väterchen Frost zusammen mit seiner Enkelin, dem Schneemädchen, auf einem Pferdeschlitten und bringt die Geschenke. Neujahr und Weihnachten werden also zusammen zelebriert. 

Heiligabend wird am 6. Januar gefeiert, an dem bei uns in Deutschland der Tag der Heiligen Drei Könige ist. Am 7. Januar ist dann der erste Weihnachtsfeiertag. Denn die russisch-orthodoxe Kirche richtet das Datum der beiden Weihnachtstage nach dem alten julianischen Kalender aus.

Wir wünschen unseren Teams in den russischen Tierheimen und allen Bewohnern Frohe Weihnachten! 💖

Weihnachts-Newsletter

Liebe UnterstützerInnen,

Wir hoffen, Sie hatten eine schöne Vorweihnachtszeit mit Ihren Liebsten mit und/oder ohne Fell. In unserem Newsletter haben wir ein paar Anregungen für Sie für Last-Minute-Geschenke, und natürlich auch Neuigkeiten von uns und aus unseren Tierheimen.

Last-Minute-Weihnachtsgeschenke

Spendenkalender

Auch in diesem Jahr können Sie unseren alljährlichen Spendenkalender mit unseren Glücksfellchen bestellen. Ein Kalender kostet 10€ + einmalig 3€ Porto (unabhängig von der Anzahl der Kalender).

Bestellen können Sie hier:

hhr.spendenkalender@gmail.com

Set mit drei Weihnachtskarten

Besinnliche Weihnachtskarten mit Fotografien von (ehemaligen) Kazaner Tierheimhunden. Ein Set kostet 10€ + einmalig 1,60€ Porto. Bestellen können Sie hier:

julekraft.hhr@gmail.com

Hundebuch

Das tolle Hundebuch „Von Hundeschnauzdn und Hundeseelen“ von unserer Adoptantin Ruth Senff ist ebenfalls ein wunderschönes Weihnachtsgeschenk! Die Erlöse für das Buch gehen an unsere Hunde! ☺️ Das Buch kann über Amazon, Thalia und jede Buchhandlung bestellt werden und kostet 6,99€.

Patenschaft

Auch ein sehr schönes Geschenk ist die Patenschaft für einen unserer Tierheimhunde. Der/die PatIn wird regelmäßig mit Neuigkeiten des Patenhundes versorgt und kann so an seinem Leben teilhaben. ☺️Den Betrag bestimmen Sie selbst. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei:

annemarie.meyer.hhr@t-online.de

Neues aus Deutschland

Am 26.11. fand unsere Mitgliederversammlung mit anschließendem Zoom-Meeting des Organisationsteams statt. Wichtig zu wissen: unser Vereinssitz zieht um! Die neue Adresse werden wir zeitnah bekannt geben. Alles Weitere wird im Protokoll per Mail an alle Mitglieder versandt. 

Neues aus Russland

Wolgograd

‼️ Spendenaufruf für Straßenhunde in Wolgograd ‼️

Wir hatten vor kurzem schon einmal einen Spendenaufruf für Wolgograd gestartet und konnten dank Ihrer tollen Unterstützung Olga mit einer Futterlieferung aushelfen. Tausend Dank dafür! 😘

Nun braucht sie wieder unsere Hilfe. Olga füttert nämlich nicht nur ihre „eigenen“ Hunde und Katzen im Tierheim (ca. 150 Fellnasen momentan), sondern fährt auch täglich zu einer Fütterungsrunde, um Straßenhunde in der Stadt zu versorgen. Eine Station ist dabei ein Rudel junger Hunde, das an den Eisenbahnschienen lebte (siehe Video). Sie kennt und versorgt die Hunde, seit sie Welpen waren. Umso schwerer der Schlag, als einer nach dem anderen mit Rattengift vergiftet wurde. Zwei von ihnen lebten noch, als sie eintraf und konnten in der Tierklinik gerettet werden. Olga fehlen jedoch die finanziellen Mittel, um die Klinik zu bezahlen. Auch das Futter für die anderen Straßenhunde auf ihrer Route kann sie momentan nicht bezahlen. Wir möchten ihr dabei helfen. Bitte helfen Sie uns, zu helfen!

Konto der Hundehilfe-Russland

Commerzbank Filiale Aachen

IBAN: DE 11390400130123542300

BIC: COBADEFFXXX

Betreff: Wolgograd

Oder per Paypal:

info@hundehilfe-russland.de

Ganz lieben Dank! 😘

Hier ein Video von dem Hunderudel, das an den Schienen lebte:

Kazan – Tierheim und Mutter-Kind-Station

❤️ Tierheim ❤️

In Kazan läuft das Tierheimleben seinen gewohnten Gang. Hunde kommen, Hunde gehen… in erster Linie kommen sie. 🙈 Die Mädels aus dem Tierheim haben mehrere Hunde aus einem anderen Tierheim übernommen, das schließen musste. Es gibt immer wieder Notfälle, wie zum Beispiel zwei Alabai-Omis, die nun zum Glück erstmal ein Dach über dem Kopf haben. 

Es ist Winter. Und während sich in Deutschland viele freuen, wenn endlich ein paar Schneeflocken fallen, erreicht das Wetter in Russland immer gleich ganz andere Dimensionen. 😅 Es gab sehr starke Schneefälle. Freiwillige Helfer waren lange mit Schneeschippen beschäftigt. Hier ein Video vom zugeschneiten Tierheim:

Dabei sah es vor einem Monat hier noch ganz anders aus.:

❤️ Mutter-Kind-Station ❤️

In der Mutter-Kind-Station wird fleißig Bellen und Schwanzwedeln für den Weihnachtsmann geübt. Aktuell leben hier ca. 100 Welpen und Mamas.

Dank Ihrer Spenden konnten wir neue Welpenbettchen anschaffen, die darauf warten, zusammengebaut und benutzt zu werden. Zwei von ihnen stehen bereits. Gruppenkuscheln ist hier an der Tagesordnung!

Moskau

Das Tierheim Moskau bereitet auf das Jahresende vor. Im November hatte das Tierheim massiv mit Überschwemmung gekämpft. Es konnten fast alle Vollieren notdürftig trocken gelegt werden. Wie geplant konnten bereits einige Vollieren höher gelegt werden und es wird Stück für Stück weiter daran gearbeitet. 

Die Hundehütten mussten nun zum Winter hin unbedingt mit frischem trockenen Heu aufgefüllt werden,damit es die Bewohner bei den starken Minusgraden warm und gemütlich haben. Im November kamen sehr viele neue Tiere ins Tierheim… direkt am Tierheim ausgesetzt, von ihren Besitzern abgeschoben oder sie wurden im verletzten Zustand von der Straße abgeholt und medizinisch versorgt. Kastrationen sind wie immer an der Tagesordnung. Diese werden im „alten Tierheim“ in Lipezk durchgeführt. Das ist quasi die Kastrations-Station von Valentinas Tierheim.

Zu allen momentanen finanziellen und allgemeinen Problemen kommt leider der starke Krankheitsfall von der Leiterin Valentina hinzu. Sie war lange im Krankenhaus und ist nun zwar wieder zuhause, aber immer noch schwer krank. So macht sie sich natürlich nicht nur um ihren Gesundheitszustand Sorgen, sondern auch um das Tierheim. Somit ist sie für jede Hilfe sehr dankbar ❤️. Sie bedankt sich herzlich bei Hundehilfe Russland e.V für den großzügigen Einkauf von Futter im Wert von 1.500€, den wir dank Ihrer Spenden finanzieren konnten. Vielen Dank für Ihre Unterstützung! 😘

St. Petersburg

Auch in St. Petersburg hat es kräftig geschneit. Während das Wetter den langhaarigen Zottelhunden wenig anhaben kann, leiden die Kurzhaarhunde extrem unter der Kälte. Zum Glück dürfen sie bei der Tierheimleiterin Natalia nachts im Haus schlafen. Und diese behagliche Übernachtungsmöglichkeit wird gerne angenommen!

Auf dem Foto ist ein Aktionstag im Tierheim mit gemeinsamer Gassirunde der Tierheimhunde zu sehen. Auf den Schildern steht ein Zitat von Saint-Exupéry aus dem Kleinen Prinzen: „Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.

Dagestan

In Dagestan fanden sieben Kastrationen statt. Die Tierschützerinnen haben mit Notfällen gerade alle Hände voll zu tun.

Ukraine

Maria Nikitina hat eine neue Futterlieferung von uns bekommen. Danke für Ihre Unterstützung! ☺️Maria hat einen kleinen Hof mit geretteten Tieren. Seit Beginn des Krieges sammelt sie außerdem zurückgelassene Haustiere ein.

Sachspenden 

Wir haben nun wieder die Möglichkeit, Sachspenden in die Ukraine zu schicken. Sehr gerne können Sie uns Packete schicken. Folgendes wird benötigt:

  • Tiermedikamente
  • Hundemäntel
  • Tierfutter
  • Leinen, Geschirre, Halsbänder (gerne gebraucht)

Die Lieferadresse erhalten Sie auf Anfrage per Mail:

info@hundehilfe-russland.de

Vielen Dank! ☺️

Silvester

Wir empfehlen, Ihre Hunde in der Silvesterzeit anzuleinen und mit Halsband + (Sicherheits-)Geschirr doppelt zu sichern. Auch wenn Ihr Hund normalerweise nicht ängstlich ist, kann es immer passieren, dass ein Böller in der Nähe hochgeht und Ihr Hund Panik kriegt. Gehen Sie lieber auf Nummer sicher, um ein Entlaufen zu verhindern – Ihrer Fellnase zuliebe. 

Quelle: www.veto-tierschutz.de

FROHE FESTTAGE!

Nun wünschen wir Ihnen ein wundervolles Weihnachtsfest voller schlabbriger Hundeküsse und ein ruhiges Silvester!

Liebe Weihnachtsgrüße

vom Team der Hundehilfe Russland

Spendenaufruf für Wolgograd

Wir hatten vor kurzem schon einmal einen Spendenaufruf für Wolgograd gestartet und konnten dank eurer tollen Unterstützung Olga mit einer Futterlieferung aushelfen. Tausend Dank dafür! 😘

Nun braucht sie wieder unsere Hilfe. Olga füttert nämlich nicht nur ihre „eigenen“ Hunde und Katzen im Tierheim (ca. 150 Fellnasen momentan), sondern fährt auch täglich zu einer Fütterungsrunde, um Straßenhunde in der Stadt zu versorgen. Eine Station ist dabei ein Rudel junger Hunde, das an den Eisenbahnschienen lebt. Sie kennt und versorgt die Hunde, seit sie Welpen waren. Umso schwerer der Schlag, als einer nach dem anderen mit Rattengift vergiftet wurde. Zwei von ihnen lebten noch, als sie eintraf und konnten in der Tierklinik gerettet werden. Olga fehlen jedoch die finanziellen Mittel, um die Klinik zu bezahlen. Auch das Futter für die anderen Straßenhunde auf ihrer Route kann sie momentan nicht bezahlen. Wir möchten ihr dabei helfen. Bitte helft uns, zu helfen!

Konto der Hundehilfe-Russland

Commerzbank Filiale Aachen

IBAN: DE11 3904 0013 0123 5423 00

BIC: COBADEFFXXX

Betreff: Wolgograd

Oder per Paypal:

info@hundehilfe-russland.de

Ganz lieben Dank! 😘

Spendenkalender 2023 jetzt bestellen

Der Spendenkalender 2023 wird gerade gedruckt!

Vielen Dank für die tollen Bilder, die ihr gesendet habt

Der Versand kann wahrscheinlich ab Mitte Dezember starten, dann ist der Kalender auch pünktlich da, um als Weihnachtsgeschenk unter dem Baum zu liegen.

Der Preis pro Kalender beträgt 10 € plus eine Versandkostenpauschale von 3 € (unabhängig von der Anzahl der bestellten Kalender)

Bestellungen sind ab jetzt per E-Mail an hhr.spendenkalender@gmail.com möglich.

Bitte gebt Eure Adresse an und natürlich die Anzahl der Kalender.

Das Geld überweist bitte mit dem Betreff „Spendenkalender“ auf das Konto der Hundehilfe Russland (IBAN: DE11 3904 0013 0123 5423 00)

Weihnachtskarten

🎅 Weihnachtskarten für volle Futternäpfe! 🎅

Dieses Jahr könnt ihr bei uns besinnliche Hundeweihnachtskarten im Set erwerben. Darüber freuen sich nicht nur eure Liebsten, sondern auch unsere russischen Tierheimhunde, denn jede verkaufte Karte füllt einem von ihnen an Heiligabend den Futternapf. Ein Kartenset kostet 10€ + Versand und enthält drei Weihnachtskarten mit Briefumschlägen. Die ersten Bestellungen bekommen noch einen unserer HHR-Kugelschreiber dazu (solange der Vorrat reicht), um die Karten zu schreiben. 😉

Bestellen könnt ihr hier:

julekraft.hhr@gmail.com

Die Karten sind gerade noch im Druck und können Anfang bis Mitte Dezember an euch versendet werden (ein genaueres Datum erfahren wir noch).

Habt einen schönen ersten Advent! 💖

News aus Moskau

Uns haben schlimme Nachrichten erreicht. Valentina liegt im Krankenhaus, es geht ihr leider sehr schlecht.

Dank eurer Spenden konnten wir für 1500€ für eine Futterlieferung für die Hunde, sowie Bauarbeiten für eine Höherlegung der Volieren veranlassen.

Vielen Dank für eure Unterstützung! 😘

Aufruf für Hundebettchen

‼️ Lieber Weihnachtsmann ‼️

Unsere Pflegemamis haben uns zwei Bettchen gekauft. Die sind super gemütlich. Wir kuscheln uns da am liebsten alle auf einmal rein. Dann ist es schön warm und den Waisen unter uns fehlt unsere Hundemami dann nicht ganz so sehr. Die Bettchen sind nicht so günstig, 80€, aber dafür lassen sie sich ganz schnell auseinander bauen, abduschen und wieder zusammensetzen. Ein neues Deckchen rein und schon können wir es wieder benutzen. Leider reichen zwei Bettchen natürlich nicht für uns alle. Deshalb würden wir uns gerne mehr davon wünschen von dir! Kannst du da vielleicht irgendwas machen… vorträglich? Denn bis du kommst, lieber Weihnachtsmann, dauert es ja noch sooo lange! Vielleicht können ja deine Weihnachtswichtel helfen?

Ganz viele Schlabberküsse senden dir die Welpen aus der Kazaner Mutter-Kind-Station! 🐶💋🐶💋🐶💋🐶💋

———————————————————————

Liebe Weihnachtswichtel, bitte spendet an:

Konto der Hundehilfe-Russland

Commerzbank Filiale Aachen

IBAN: DE11 3904 0013 0123 5423 00

BIC: COBADEFFXXX

Betreff: Welpenbettchen

Oder per Paypal:

info@hundehilfe-russland.de