Brayn

Brayn

Kategorie:

Beschreibung

Brayn: ich war ein Kettenhund, jetzt möchte ich ein Haushund sein!

Ich bin sportlich und aktiv. Kannst Du mithalten?

Mischling aus St. Petersburg, männlich, geboren ca. Dezember 2016, 53 cm, 28 kg, kastriert, geimpft und gesund

Update vom 01/2020:

Brayn lebt derzeit auf eine Pflegestelle. Er ist überhaupt nicht aggressiv zu den Menschen, spielt sehr gerne und liebevoll mit Kindern. Schaut auf dem Video, wie schnell sich seine Rute bewegt, wenn er sich freut – die Kamera ist nicht im Stande die Bewegungen festzuhalten 🙂 Brayn möchte viel Kontakt mit den Menschen, er strahlt die Liebe, Freude und Zuneigung aus.

Brayn teilt im Moment eine Voliere mit einer sehr scheuen und ängstlichen Hündin. Die Pfleger berichten, dass Brayn sich sehr fürsorglich um sie kümmert und nett mit ihr umgeht. Die Hündin taut von Tag zu Tag immer mehr auf, sie schaut sich das positive Verhalten von Brayn an und wird dadurch positiv gestärkt.

Mit sehr dominanten Weibchen und starken Rüden wird Brayn möglicherweise nicht gut zurechtkommen.

Der agile und neugierige Rüde kennt die Leine, doch findet er unterwegs sehr viele Ablenkungen und möchte überall auf einmal sein. Er braucht Platz und Zeit, um sich auszupowern. Brayn ist ein junger und sehr aktiver Rüde. Er benötigt lange Spaziergänge und eine adäquate Beschäftigung.

Video am Anfang:

https://www.youtube.com/watch?v=wlRkeoIXbOY&feature=youtu.be

Video vom 04/2019

https://youtu.be/Yl6SJCRREyA

Brayns Geschichte:

Eine Frau, die dem Tierheim hilft, ging eines frühen Morgens vor der Arbeit mit ihrem Hund spazieren. Und plötzlich kam jemand aus dem Gebüsch geschossen – Brayn! Er ist fröhlich zu dem Rüden gelaufen und zu der Besitzerin und ging mit ihnen einfach nach Hause mit. Wie konnte man so einen kleinen süßen Welpen alleine auf der Straße lassen: in der Kälte und der Dunkelheit. Natürlich hat die Besitzerin des Rüden den kleinen Welpen mitgenommen,  ihm Essen und Trinken gegeben und er hat sich satt und zufrieden auf das Hundebettchen gelegt.

Sie hat das Tierheim angerufen, und wir haben den Kleinen in das Tierheim mitgenommen. Jetzt ist er in Sicherheit, geimpft, gefüttert und spielt mit Gleichaltrigen. Er ist fröhlich, verspielt und lernt bereits an der Leine zu gehen.

Das hatten wir über Brayns Leben geschrieben…

Er wurde in eine Familie in Privathaus vermittelt.

Ein Jahr später wurde er zurückgebracht. Das Haus war abgebrannt. Die Besitzer hatten gebeten Brayn für 3-4 Monate wieder im Tierheim aufzunehmen.

Es hat sich herausgestellt, dass er in der Zeit weder geimpft und noch kastriert wurde. Das Schrecklichste war: dass er die ganze Zeit an der Kette saß!! Keiner ist mit ihm spazieren gegangen! Wir haben sofort entschieden, dieser Hund geht nicht zurück!

Hier geht es zur Bewerbung:

Bewerbungsformular Hund

Zusätzliche Information

Aufenthaltsort

Rasse

Geschlecht

Geboren

Kastriert

Gesundheit

Größe

Status