Vermittelte Welpen aus Dagestan

Vermittelte Welpen aus Dagestan

 Glückskinder 💖
Im Januar wurden sie in einem Keller gefunden, in dem Trümmer lagen und es sehr feucht war. Der Ort ist überhaupt nicht für Welpen geeignet, aber zumindest eine Art Zuflucht. Doch die Leute schlossen die Eingänge zum Keller mit Gittern, und die Welpen wurden erwachsen und konnten nach einer Weile einfach nicht mehr raus. Sie hatten Glück, dass die Ehrenamtliche sie rechtzeitig gefunden haben. Wir schlossen uns zusammen und die Rettungsaktion begann.
Die Welpen hatten noch einen langen Weg vor sich, aber es hat sich gelohnt. Zunächst reisten sie fast drei Tage von Machatschkala nach St. Petersburg. Sie lebten dort auf einer Pflegestelle, bis sie die Quarantäne und alle notwendigen Impfungen hinter sich hatten. Sechs von ihnen fuhren nun noch weiter – nach Deutschland!
Alle sechs Welpen sind in ihre neuen Familien gereist. Schaut nur, wie schön sie sind !!! Wir hoffen, dass sie ein langes und glückliches Leben vor sich haben!
Wir sind allen sehr dankbar, die an der Rettung der Welpen beteiligt waren. Alle haben zusammengearbeitet, um sie zu retten: Wir von der „Hundehilfe Russland – Verein für Tiere in Not e.V.”, unser Projektteam „Dagi Dog“ und das Zootaxi „Biryulev Animals“. Besonderer Dank geht an die Direktorin unserer Stiftung in St. Petersburg Svetlana Berezina und ihr Team, die die Welpen beherbergten, pflegten und sie für den Transport vorbereiteten. Und natürlich hätten wir es nicht ohne Ihre finanzielle Unterstützung geschafft. Die Rettung dieses Hundes ist unser gemeinsamer Erfolg und unsere gemeinsame Freude.