Kazan News Oktober 2020

Kazan News Oktober 2020

In Kazan gab es den ersten Schnee in diesem Jahr.

Das Tierheim hat in diesem Monat zwei große Aktionen durchgeführt.

Es kam eine große Strohlieferung an, um es den Hunden in der kalten Jahreszeit in ihren Hütten schön warm und kuschelig zu machen. Die Hunde waren begeistert und wollten mit ihren Pflegerinnen sofort im Stroh eine Runde kuscheln.

Außerdem wurden dem Tierheim von Einwohnern Kazans viele Paletten gespendet und die Mitarbeiter haben daraus vier gemütliche Palettenhäuser für die Hunde gebaut.

Außerdem kam eine sehr begehrte Fleisch-Lieferung, deren Ankunft unter den gierigen Augen aller Tierheimhunde beobachtet wurde. Das Auftauen dauerte ihnen viiiiel zu lange!

Immernoch werden Welpen vor dem Tierheim ausgesetzt. Sie sorgen bei uns regelmäßig für einen Zuckerschock, wenn wir neue Fotos von ihnen bekommen. 🥰

Doch natürlich ist es weiterhin eine kaum zu bewältigende Aufgabe, all die Hundekinder im Tierheim unterzubringen, zumal sie, wenn sie gefunden werden, noch nicht nicht geimpft sind.

Es gibt im Tierheim jetzt auch ein kleines Katzenhaus, da in diesem Sommer immer wieder Katzenbabys vor dem Tierheim ausgesetzt wurden. Auch behinderte Katzen leben inzwischen dort. 

Auch ein Fuchs musste kürzlich gerettet werden, da er angefahren am Straßenrand lag. Er wurde in die Tierklinik gebracht und befindet sich auf dem Wege der Besserung.

Nicht mehr helfen konnte man hingegen einem schwer verletzten Rüden, der von einem Zug angefahren worden war und sich in einen Kanalschacht geflüchtet hatte. Er verstarb nach seiner Rettung während der Nacht in der Tierklinik.