Fedja (Glücksfell)

Fedja (Glücksfell)

Kategorie:

Beschreibung

Fedja – ein Kuschelbär auf der Suche nach seinen Menschen!

Mischling Zentralasiatischer Owtscharka aus St. Petersburg, männlich, geboren ca. 2015, 60 cm, 50 kg, kastriert, geimpft und gesund, Ohren und Rute sind kupiert.

Update Dezember 2019

Fedja hat sich zu einem ausgeglichenen und liebevollen Kuschelbären entwickelt. Er lebt auf einer privaten Pflegestelle und genießt es sehr, mit der kleinen Tochter der Eigentümer im Haus und Garten zu spielen. Fedja läuft gut an der Leine und geht absolut gelassen an den freilaufenden Hühnern vorbei. Er versteht sich prima mit seinen Artgenossen. Fedja ist sehr gehorsam, er achtet auf die Ansagen und freut sich sehr, wenn sein gutes Verhalten belohnt wird.

Die Lebensgeschichte von Fedja:

Fedja wurde stark abgemagert auf einem verwahrlosten Grundstück zusammen mit zwei anderen Hunden gefunden. Die Nachbarn meldeten dem Tierheim, dass die Besitzer anfangs einmal in der Woche und danach gar nicht mehr kamen. Die Hunde wurden unverzüglich zu einer Tierklinik gebracht. Zum Glück stellte sich heraus, dass Fedja zwar in einem abgemagerten Zustand, sonst aber kerngesund war.

In der ersten Zeit im Tierheim hatte Fedja Angst vor hektischen und schnellen Bewegungen. Wenn man ihn an der Leine leicht zog, legte er sich Angst auf den Boden, machte sich ganz schwer und wollte nicht weiter gehen. Er reagierte trotz Angst niemals aggressiv. Fedja trainierte mit dem Hundetrainer und lernte wunderbar an der Leine zu gehen.

 

Die Antworten auf die häufigsten Fragen finden Sie hier:

http://hundehilfe-russland.de/vermittlung/faqs-hunde/

Unterstützen können Sie die Hundehilfe Russland folgendermaßen:

http://hundehilfe-russland.de/wie-helfen/

Zusätzliche Information

Aufenthaltsort

Geboren

Geschlecht

Gesundheit

Größe

Kastriert

Status