Unser neues Projekt – ein eigenes mobiles Kastrationszentrum

Unser neues Projekt – ein eigenes mobiles Kastrationszentrum

On the road – mit unserem eigenen Kastrationsmobil 
Man soll ja groß träumen… dann kann man alles schaffen, so heißt es. Und wir träumen jetzt mal groß. Unser Wunsch ist schon lange, in Russland eine mobile Kastrationsstation, bestehend aus einem Auto und einem zu einem Operationsraum umgebauten Anhänger/Bauwagen, anzuschaffen und zu betreiben, um vor Ort Kastrationsaktionen durchzuführen. Diese Kastrationsstation möchten wir je nach Bedarf an unseren Standorten in Kazan, Moskau, St. Petersburg, Dagestan und Vyborg einsetzen. Damit sind wir für Kastrationen nicht auf eine Tierklinik festgelegt, sondern können mit einem/r kooperierenden TierarztIn dort hin fahren, wo es gerade benötigt wird. So könnten wir auch auf dem Land, wo es keine Tierkliniken in der Nähe gibt, Kastrationen durchführen und gleichzeitig die Bevölkerung über die Notwendigkeit von Kastrationen der eigenen Haustiere aufklären. So eine mobile Kastrationsstation kostet 3.500€. Davon kostet die Anschaffung des Anhängers 2.000€ und die Einrichtung des Operationsraums 1.500€.
So, der Plan steht, jetzt heißt es, Werbung machen, Spenden sammeln und hart arbeiten, vielleicht geht unser Traum dann in Erfüllung! 
Bitte teilt hierfür unser Spendenprojekt auf Betterplace:
https://www.betterplace.org/de/projects/94305-unser-mobiles-kastrationszentrum


Oder spendet gerne direkt unter:
Konto der Hundehilfe-Russland

Commerzbank IBAN: DE11 3904 0013 0123 5423 00

BIC: COBADEFFXXX

Betreff: Mobiles Kastrationszentrum


Oder per Paypal: info@hundehilfe-russland.de

Tausend Dank!