Irina aus Moskau

Ich arbeite in einem Moskauer Tierheim, in dem im Moment über 800 Hunde untergebracht sind. Für diese Hunde sind 10 Tierheimmitarbeiter da.

Hunde sind mein Leben, mein Herzschmerz und auch meine Freude. Niemand kann so lieben wie ein Hund. Er liebt nicht für etwas, sondern einfach so, weil es dich gibt. Seine Liebe ist unendlich…Auch ich liebe die Hunde über alles.

Ein Welpe von früher, der in unserem Tierheim langsam und qualvoll vor sich hin starb, lebt jetzt schon seit sechs Jahren bei mir zu Hause. Jeden Abend vor dem ins Bett gehen legt er seinen Kopf auf mein Schoß, schaut mich mit seinen klugen, verständnisvollen und klaren Augen an und seufzt tief und zufrieden: er ist zu Hause, er liebt und wird geliebt. Für ihn sind die Horrorgeschichten des Tierheimes Gott sei Dank vorbei. Doch dort, in kalten engen Käfigen sitzen immer noch Hunde, die nie Liebe kennenlernen werden und nie ein Zuhause haben werden. Sie sterben irgendwann hinter den Gittern ihrer Käfige, hungrig, einsam, von niemandem geliebt und gebraucht. Dabei sind die meisten von ihnen menschenbezogene, liebe und zärtliche Hunde, die entweder verraten und ausgesetzt wurden oder nach dem Tod ihrer geliebten Besitzer ins Tierheim gebracht worden sind.

Die Arbeit im großen Tierheim ist sehr schwer. Täglich sieht man Schmerzen, Verzweiflung, Angst. Man hält den sterbenden Hund in den Armen, beruhigt und streichelt ihn, damit wenigstens seine letzten Minuten nicht von der Einsamkeit, Schmerz und Verzweiflung gezeichnet sind. Er schaut einen mit Augen voller Qual, Dankbarkeit und Hoffnung – und man kann nicht aufhören zu heulen…

Verzweifelt habe ich nach Möglichkeiten gesucht, unseren Schützlingen ein Zuhause zu finden, bis das Schicksal so wollte, dass ich die Tierschutzorganisation Hundehilfe Russland kennenlernen durfte. Dank dieser wunderbaren Organisation und ihren engagierten Mitgliedern haben viele unsere Hunde tolle Hände in Deutschland gefunden. Dazu muss ich sagen: es sind öfters nicht nur süße niedliche Welpen, sondern ältere Hunde, die viele Jahre im Tierheim verbracht hatten und von der äußerlichen Erscheinung nicht gerade die schönsten sind. Die alle leben jetzt in wunderbaren Familien. Die Zusammenarbeit mit der Organisation ist sehr angenehm: alles klar strukturiert, schnell, rechtzeitig.

Ich möchte mich im Namen aller Tierheimmitarbeiter bei Hundehilfe Russland bedanken für von ihnen unzählige gerettete Leben. Diese Hunde hatten keinerlei Chancen, in Russland vermittelt zu werden, doch in Deutschland sind sie glücklich – wie auch ihre Besitzer!