Naida

Naida

Kategorie:

Beschreibung

Mischling aus St. Petersburg, weiblich, geboren ca. 2015, kastriert, 50 cm, 11 kg, geimpft, gesund

Neues Video: https://www.youtube.com/watch?v=7wE-w_h6NPE&feature=youtu.be

Video:  https://youtu.be/Ij54xXYYibU

Im Sommer besuchte eine von unseren St. Petersburger Tierschützer ihren Pferd im Reitstall. Auf dem Gelände bemerkte sie einen Zwinger, vor dem ein Meter hohes Gras wucherte. In diesem Zwinger lebten zwei Hunde. Die Besitzerin des Reitstalls erzählte, dass eine Volontärin die Hunde zur Pflege da gelassen hat und monatlich Geld fürs Futter überweist. Die Tierschützerin wollte beide Hunde mitnehmen und ins Tierheim bringen, bat aber zuerst die Hunde impfen zu lassen.

Reitstallbesitzerin hat die Impfung vorgenommen und versprach immer wieder, die Hunde vorbeizubringen. Endlich, nach mehreren Monaten, war es soweit. Und als die Hunde aus dem Auto ausgestiegen sind, waren alle im Tierheim sprachlos und schockiert – beide Hunde waren nur Haut und Knochen! Alba und Naida waren keine Strassenhunde, sie lebten 2 Jahre lang auf dieser bezahlten Pflegestelle im Reitstall, aber sie sahen aus, als ob sie Monate lang irgendwo ohne Futter und ohne Wasser ausharren mussten! Die Besitzerin des Reiterhofes bestreitete die schlechte Haltung, angeblich hat sie täglich für die Hunde 4 Liter Brei gekocht. Wie kann man so herzlos sein und einem Lebewesen beim langsamen Verhungern ohne ein Hauch schlechtes Gewissen zusehen!

Naida sieht weniger abgemagert aus als Alba, was vermutlich am viel Fell liegt, das die hervorstehende Rippen verdeckt. Naida ist immer sehr freundlich, auch Fremden gegenüber. Mit anderen Hunden kommt sie prima aus und läuft gut an der Leine! Sie ist etwas aktiver als ihre Schwester, wahrscheinlich hat sie mehr Kraft behalten können – sie springt auf Hundehütten und läuft auf dem Hof herum.

Naida und ihrer Schwester steht noch eine lange Zeit der Rehabilitation bevor. Zurzeit stürzen sie sich jedes mal aufs Fressen und verschlingen es regelrecht, aber sie dürfen noch nicht zu viel vom Spezialfutter bekommen, nur in kleinen Portionen, aber dafür öfter. Zusätzlich erhalten sie Medikamente zur Unterstützung der Leber und Bauchspeicheldrüse.

Die Hundemädchen brauchen dringend ein Zuhause, damit sie sich in Ruhe erholen und an Gewicht zulegen können. Sie brauchen ein liebevolles, warmes Zuhause, gerne bei älteren Menschen, da beide nicht besonders aktiv sind.

Wenn Sie Interesse an unserer Naida haben, dann bewerben Sie sich und die Vermittlerin des Vereins meldet sich bei Ihnen:

Bewerbungsformular Hund

Zusätzliche Information

Aufenthaltsort

Rasse

Geschlecht

Geboren

Kastriert

Größe

Gesundheit

Status