Miko

Miko

Kategorie: Schlüsselwort:

Beschreibung

-Vermittelt in Russland-

Name: Miko
Geschlecht: männlich
Geboren: September 2017
Endgrösse: vermutlich ca. 30 cm
Geimpft: ja
Kastriert: nein
Aufenthaltsort: St. Petersburg

Sie waren zu sechst in dem Wurf – sechs kleine Krümelchen, einer der 3 Würfe, die die Tierschützer aus einem Tierheim geholt haben. Im Tierheim sind es so viele Hunde, die Infektionsgefahr ist sehr gross und so kleine Babies, die noch nicht geimpft sind, können dort nicht überleben. Tierschützer fanden eine Pflegestelle. Dies hat sie aber nicht mehr gerettet, einer nach dem anderen sind die kleine Hündchen krank geworden. Tierklinik, Infusionen, Spritzen… Zuhause: schlaflose Nächte – man muss ihnen trinken geben, spritzen, die Kleinen wärmen…
10 Tage— Kampf…
Aber das Schicksal hat entschieden – aus dem ganzen Wurf ist nur Miko am Leben geblieben. Er hatte Glück – sein Immunsystem war stark, er ist als letzter krank geworden und hatte nur eine leichte Form der Viruserkrankung.

Miko wurde geimpft und zu einem jungen Ehepaar vermittelt, das schnell überfordert war – sie hatten keine Lust Frühmorgens aufzustehen, mit dem Kleinen Gassi zu gehen, ihm zu füttern, ihm zu erziehen und die Tierschützer haben den Kleinen wieder abgeholt.

Jetzt lebt Miko auf einer Pflegestelle. Er ist etwas gewachsen, vor allem wurden seine lustige Ohren immer grösser:-) Die Beine sind kurz geblieben, deswegen vermuten wir, dass er ehe klein bleibt.

Miko ist aktiv, fröhlich, gehorsam und hat vor nichts Angst! Allerdings würden wir ihm nicht in eine Familie mit kleinen Kindern vermitteln: das Kleinkind in der Pflegestelle hat Miko misshandeln und schlagen dürfen und Miko fing an das Kind zu beissen.

Wenn Sie Interesse an Miko haben, dann bewerben Sie sich und die Vermittlerin des Vereins meldet sich bei Ihnen: http://hundehilfe-russland.de/vermittlung/bewerbungsformular-hund/

Zusätzliche Information

Aufenthaltsort

Geboren

Geschlecht

Gesundheit

Größe

Kastriert

Rasse

Status