Malisch

Malisch

Kategorie:

Beschreibung

HUNDEPROFIS GESUCHT!

MALISCH, Mischling, geboren ca 2007, beide Hinterläufe fehlen

Malisch kam aus Russland hierher. Dort war er auf die Schienen geworfen worden, wobei ihm beide Hinterläufe von einem Zug abgetrennt wurden. Inzwischen ist Malisch 9 Jahre alt und lebt auf einem Gnadenhof in Sachsen. Dort kann er jedoch aufgrund der Erkrankung des Besitzers nicht mehr lange bleiben. Er sucht nun dringend eine Dauerpflegestelle, die Erfahrung mit anspruchsvollen und pflegeintensiven Hunden hat.

Er ist trotz seines Handicaps sehr flink unterwegs, überhaupt nicht ängstlich, sehr anhänglich an seinen Mensch und eifersüchtig gegenüber anderen Hunden, wenn sein Mensch ihnen und nicht ihm Aufmerksamkeit schenkt.
Er beißt nicht, kann auch teilweise gut mit anderen Hunden spielen, ist aber sehr dominant.

So flink ist der Süße unterwegs:
https://www.facebook.com/photo.php?v=419417934843374&set=vb.133243086818926&type=2&theater

Am besten wäre für ihn Einzelhaltung mit einer männlichen Bezugsperson, aber auch Frauen können von ihm akzeptiert werden, wenn sie über ausreichend Know-How und Körperkraft verfügen.

Malisch ist sehr groß und schwer. Seine Prothesen mag er leider nicht. Da er seine Hinterläufe hinter sich her zieht, müssen seine Verbände täglich gewechselt und die Wunden gut versorgt werden.

Die Kosten für seine Versorgung können in Absprache vom Verein getragen werden.

Hier geht’s zur Bewerbung:
http://hundehilfe-russland.de/vermittlung/bewerbungsformular-hund/

———————————–
Seine ganze Geschichte:

Der tapferste Hund der Welt
Bitte alle unbedingt lesen: Eine unglaubliche Geschichte aus dem Tierschutz – über den Tierschutz und Tierschutzhelfer !

MALISCH – DER BESTE HUND DER WELT SUCHT SEIN ZUHAUSE

von Natalia Gracheva / Hundehilfe Russland

Am Freitag, den 09.08.2013 reiste der 6-jährige MALISCH von Moskau nach Paris aus.

MALISCH wurde vor 3 Jahren in Russland von Menschen unter einen Zug geworfen und verlor dabei seine beiden Hinterläufe. Eine alte Frau fand MALISCH, pflegte ihn und schenkte ihm all ihre Liebe. Er lebte bei ihr mit 40 anderen Hunden und verstand sich super mit allen.

Vor einigen Wochen kam die Frau des ehemaligen Premierministers von Frankreich, Sylvie Rocard, nach Moskau und hat sich entschieden den armen Hund aus Russland ein tolles Leben zu schenken! Ihr wurde MALISCH angeboten und so er flog am letzen Freitag in sein augenscheinliches Glück, mit Natalia Junitsina, Direktorin unserer russischen Foundation „Giving Hope“.
Alle waren so glücklich, schaut euch das Video im Moskauer Flughafen an:

https://www.facebook.com/photo.php?v=419417934843374&set=vb.133243086818926&type=2&theater

Doch es kam alles anders. Am Pariser Flughafen hatte MALISCH jedoch ein wenig Stress, seine Hundebox war kaputt gegangen, wahrscheinlich wurde er einfach hin und her geschmissen, und schnappte nach der Frau Rocard, als diese ihn am Kopf streicheln wollte.

Nach diesem Ereignis war MALISCH nicht mehr gewollt. Mit den Spruch: „Er liebt mich nicht“ hat Frau Rocard den Flughafen verlassen und schickte die Tierheimleiterin von der Brigitte Bardot Foundation in Frankreich, die Sie unterstützt. Diese hat den Hund angeschaut und ihr Statement war: „wer soll ihn dann pflegen? Warum haben sie den Hund hierher gebracht? Er hat es bestimmt gut in Russland gehabt!“ Da konnte unsere Natalia Junitsina leider nichts mehr sagen, obwohl sie fließend französisch spricht.

Inzwischen war ihr Rückflug nach Moskau verfallen, sie hatte noch ganze 40 EUR in der Tasche und keine Hilfe von keinem, außer 2 Drogenabhängigen, die sie im Flughafen belästigt haben.

Dann hat mich der Anruf aus Moskau erreicht und ich habe mich auf dem Weg nach Paris gemacht, um Natalia und MALISCH abzuholen, nach 12 Stunden Fahrerei sind wir gut bei mir zu Hause angekommen. MALISCH war einfach toll, den ganzen Weg kein Ton, ruhig gelegen, Streicheleinheiten von Natalia genossen, und war sichtlich erleichtert.

Aber die Gedanken an die Tierschützer in Frankreich lassen mich nicht los! Für welche Tiere hat denn Brigitte Bardot ihre Tierheime gebaut? Was sind das für Menschen, die Tiere ausfliegen lassen (bezahlen dabei nicht mal das Ticket) und verlassen ihn sofort?? Wie traurig und armselig!

Seit Samstagmorgen ist Malisch bei uns in Aachen, ein ganz toller Hund! Schmust mit allen, kann Stunden ganz allein ruhig liegen, bellt nicht, ist super intelligent und absolut problemlos. Er ist gross, eben ein richtiger Hund, wiegt 35 Kilo, ist sehr beweglich! Man merkt ihn gar nicht an, dass er keine Hinterpfoten hat!
Gestern waren wir beim Arzt, MALISCH ist absolut gesund und wir fahren am Donnerstag, um Abmessungen für Orthesen und/oder Rolli machen, dann wird er absolut unabhängig und braucht kaum noch Pflege. In Moment muss man 1 mal täglich Binden wechseln.