Lisa -Notfall-

Lisa -Notfall-

Kategorie: Schlüsselwort:

Beschreibung

Mischling, Notfall aus Kazan,  weiblich, geboren ca. April 2017, noch nicht kastriert, geimpft

Lisa wird gesund und kann schon laufen!!!

Update vom 13.02.18

https://www.youtube.com/watch?v=W-m0z2p1rBU&feature=youtu.be

https://www.youtube.com/watch?v=b0kJ4CopIDU

https://www.youtube.com/watch?v=EiPlFjMz0tE&feature=youtu.be

Aktuell lebt Lisa auf eine Pflegestelle mit anderen Hunde und Katzen.

Lisa ist stubenrein und wartet geduldig bis sie aufgeführt wird.

Lisa ist ein fröhliches und verspieltes Mädchen. Sie ist seht gehorsam und freut sich für jede Aufmerksamkeit.

Lisa´s Geschichte:

Notfall Lisa aus Kazan! (Januar 2018)

Dieses Hundemädchen wurde vom Auto angefahren. Der Autofahrer ist ausgestiegen und hat sich seine Stoßstange angeschaut. Die Hündin, die bei -20 Grad Kälte im Schnee lag, war ihm egal! Sie konnte nicht aufstehen, sie konnte nicht weinen, sie lag einfach da, auf einem Schneehaufen. Der Autofahrer stieg wieder in sein Auto und fuhr weg, und das verletzte Hundemädchen ist so im Schnee liegen geblieben. Und wenn nicht die zufällig vorbei fahrenden Tierschützer sie aufgelesen hätten, wäre sie einfach erfroren. Diese haben sie sofort in die Klinik gebracht. Ärzte zweier Kliniken haben empfohlen die Hündin einzuschläfern, da sie nicht mehr laufen könne. Sehr wahrscheinlich bleibt sie gelähmt, nach den Röntgenbildern hat sie einen Wirbelbruch des letzten Brustwirbels.

Die Tierschützerinnen in Kazan  sind sehr überschuldet, alle haben die Unterstützung abgesagt, aber sie wollen Lisa noch eine Chance geben. Für die Operation und den Weg bis zur Klinik benötigen sie etwa 34 000 Rubel, da sind etwa 500 €. Die Operation ist in einer Klinik in der Stadt Samara. Das ist 360 km von Kasan entfernt. Dazu kommen noch Kosten für die Medikamente, B-Vitamine, Antibiotika und Spritzen.

Nach der Operation wird eine langwierige und kostenspielige Rehabilitation notwendig sein, damit die arme Maus wieder laufen lernen kann,  die Tierschützerinnen gehen davon aus, dass dafür auch ca. 6 000-8 000 Rubel (das sind etwa 85-120 €) monatlich nötig sein werden.

Nur wenn sie eine finanzielle Unterstützung erhalten, können sie diesen Weg gehen! Anders schaffen die Tierschützerinnen es nicht.

Sie haben das Hundemädchen Lisa genannt. Lisa will so sehr leben!! Sie hoffen sehr auf Hilfe und Unterstützung der Menschen mit großem Herzen

https://www.youtube.com/watch?v=UM4qK5KzUCo&feature=youtu.be

 

Wenn Sie eine Patenschaft übernehmen möchten, würden wir uns sehr freuen:

Hier geht es zur Bewerbung:

Zusätzliche Information

Aufenthaltsort

Rasse

Geschlecht

Geboren

Größe

Kastriert

Gesundheit

Status