Chip

Kategorie:

Beschreibung

-Reserviert-
Mischling, männlich, geboren ca. April 2016, kastriert, geimpft, 45 cm gross, 16 kg schwer, gesund

Es war sehr-sehr kalt draußen, als der Kleiner in einem Park herum lief. Er hatte Hunger und seine Hinterpfote tat so höllisch weh, dass gar nicht drauf treten konnte. Chip sah ein paar Menschen, die mit ihren Hunden spazieren gingen, lief auf sie zu mit der Hoffnung, dass sie ihn mitnehmen. Die Gassigänger haben sich den Jungen angeschaut. Was ihnen auffiel, war die Nase vom Chip: die Nasenlöcher waren total aufgerissen oder mit einem Messer aufgeschnitten! Die Pfote ließ Chip gar nicht anfassen. Die Menschen hatten Mitleid mit Chip und forderten ihn auf ihnen zu folgen, was er auch tat, auf drei Beinen und trotz starker Schmerzen.

Chip wurde in die Tierklinik gebracht und der Tierarzt stellte eine Oberschenkelgelenktrauma fest, was dringend operiert werden müsste. Der Grund der Trauma war höchstwahrscheinlich ein starker Fußtritt. Die OP verlief gut und der Arzt meinte, dass Chip sehr bald ganz normal laufen kann ohne zu humpeln. Es wurde entschieden, dass die Nase nicht operiert werden muss, da es ihn auf keinster Weise beeinträchtigt. Man merkt es auch nicht wirklich.

Als man Chip auf eine Pflegestelle brachte merkte man sofort, dass er ein Haushund war, aber trotz aller Bemühungen haben die Tierschützer seine ehemaligen Besitzer nicht ausfindig machen können. Chip läuft gut an der Leine, ist stubenrein, macht nichts kaputt und bleibt auch allein. Zu Katzen ist er gleichgültig, mit Hunden spielt er gerne. Manche Rüden werden von ihm angeknurrt, aber er greift niemals an. Er ist ruhig, ausgeglichen und würde gut zu Anfängern mit wenig Hundeerfahrung passen, gerne auch zu älteren Menschen.

Chip möchte so gern wieder nach Hause!

Und hier gehts zur Bewerbung:

Zusätzliche Information

Aufenthaltsort

Rasse

Geboren

Geschlecht

Kastriert

Gesundheit

Größe

Status