Ronja *Notfall*

Ronja *Notfall*

Kategorie: Schlagwort:

Beschreibung

‼️‼️ SOS, bitte helft ‼️‼️
GNADENPLATZ GESUCHT

Mischling, weiblich, geboren ca. August 2017, kastriert, geimpft und gesund, auf deutscher PS

Auf PS in Deutschland!
Unsere bildhübsche Ronja sollte eigentlich von uns aus endlich in ein richtiges eigenes Zuhause ziehen und dort noch sehr viele glückliche Jahre verbringen dürfen. Jetzt müssen wir stattdessen einen Platz für sie finden, der ihr trotz ihres psychischen und körperlichen Zustandes wenigstens noch ein paar (hoffentlich viele) schöne Monate ermöglicht. Die liebe Maus lebt sehr zurückgezogen, hat weder Vertrauen in Menschen noch in Artgenossen. Bei zu viel Trubel zieht sie es vor, sich lautlos in ihre Höhle zu verkriechen und dort zu verharren. Nur wenn es ganz still um sie herum ist traut sie sich hinaus und nimmt Futter und Streicheleinheiten. Auf Ronja’s Röntgenbild erkennt man große weiße Flecken in der Lunge – in Kombination mit einem zu großen Herzen und einer viel zu großen Leber. Ihr Blutbild lässt feststellen, dass sie große Mengen Eiweiß verliert und Bauchspeicheldrüse und Schilddrüse zu versagen beginnen. Trotz großem Appetit und gemäßigten Spaziergängen in der Natur, die sie übrigens sehr genießt, verliert sie immer mehr an Gewicht. All das deutet mit großer Gewissheit auf eines hin: Ronja hat Krebs. Und Ronja weiß wahrscheinlich, dass sie nicht mehr lange hat, darum hat sie sich bereits aufgegeben. Als sie im Frühjahr aus Russland nach Deutschland reiste, sollte das für sie der Start in ihr bestes Leben werden, leider hatte sie aber bisher kein Glück und durfte nirgendwo so wirklich ankommen. Wer hat für Ronja einen Platz in seinem Herzen und in seinem Wohnzimmer, um ihr das zum Schluss noch zu ermöglichen? Im eigenen Zuhause so richtig geliebt werden, ein paar schöne Orte kennenlernen, das leckerste Essen kosten, um dann im richtigen Moment würdevoll Abschied zu nehmen. Ronja braucht wirklich nicht viel. Für sie ist weniger mehr. Wenig Lärm, wenig Trubel, wenig Menschen, wenig Artgenossen. Dann kann sie möglicherweise noch einmal so richtig aufblühen.
Ronja kann gerne nach positivem Vorgespräch auf ihrer Pflegestelle in 34431 Marsberg kennen- und liebengelernt werden.
Sie ist 2018 geboren, geimpft, gechipt, kastriert, 50cm hoch und 17kg schwer.
Bewerbt euch hier: 
********************************************************************************
Ronja ist eine sehr verunsicherte geboren ca. August 2017, ängstliche Hündin und kein Anfängerhund .
Dennoch sehr lieb und ruhig. Nie Bissig.
Vor Menschen und anderen Hunden ( die Sie nicht kennt) ,hat Sie aktuell noch Angst und möchte auch den Kontakt nicht.
Wen man das aber weis und man sich vor Sie stellt ( beschützend); ist alles in Ordnung.
Sie sucht die Nähe und den Schutz und das gibt ihr viel Sicherheit.
Ihre Bezugsperson sollte ein weibliche Person sein oder ein ruhiger Haushalt ohne Kinder; da es für Sie zu viel Stress bedeuten würde. Ein souveräner Ersthund könnte ihr sicherlich helfen sich einzuleben.
Ist dieser aber zu dominant, verlässt Sie ihr Körbchen zu Hause nicht mehr und bleibt da unauffällig liegen bis man spazieren geht.
Aufforderungen zum spielen, Leckerlis aus der Hand nehmen, kennt und macht Sie aktuell nicht. Hier muss weiter konsequent trainiert werden, damit Ronja endlich vertrauen fasst.
Wenn Sie aber Gute Tage hat, genießt Sie es gestreichelt oder gebürstet zu werden, bis zum einschlafen…️
Auch liebt Sie es im Beisein Ihrer Bezugsperson im Garten (natürlich wirklich Ausbruchssicherung) ohne Leine herum zu schnüffeln oder die Sonne zu genießen; aber auch da lässt Sie sich noch nicht anfassen.
Geht man aber rein…. kommt Sie mir immer nach 🥰
Mal abgesehen von ihren Ängsten, läuft Ronja super an der lockeren Leine!
Kein Ziehen oder zerren!
Sie hält sehr viel Blickkontakt zu Ihrer Bezugsperson!
Durch ihre Ängste, schaut Sie sich permanent um und dreht sich anfänglich im Kreis.
Dem kann man sehr locker und ruhig entgegenwirken indem man ruhig mit ihr spricht und immer einen Schritt voraus ist bevor Sie sich im Kreis drehen kann.
Sie ist bedingt stubenrein .
4-5 Stunden hält Sie aus.
Was bedeutet, dass hier noch weiter Routine und Übung nötig ist.
Ronja braucht sehr sehr viel Ruhe und Liebe und das gibt Sie auch dann zurück.
Zitat ihrer aktuellen Pflegestelle:
„Im besten Fall zu einer weiblichen Person oder zu einem ruhigen Paar ohne Kinder und Hunde , die Ronja viel viel Zeit geben , Sie nicht bedrängen.
Die nicht zu aktiv sind bzw Trubel und Action mögen.
Denn das ist Ronja nicht.
Fasst Sie aber dann Vertrauen ist Sie, mit Ihrer ganzen Schönheit, eine ganz liebevolle Zaubermaus.
Bei Interesse bewerbt euch bitte hier:

Bewerbungsformular Hund

Zusätzliche Informationen

Aufenthaltsort

Rasse

Geboren

Geschlecht

Kastriert

Gesundheit

Größe

Status