Chip *Notfall*

Chip *Notfall*

Kategorie: Schlüsselwort:

Beschreibung

Drei-Beinchen Chip wartet auf seine Familie.

Mischling aus St. Petersburg, männlich, geboren ca. März 2016, kastriert, 60 cm, gimpft und gesund, ein Hinterbein wurde angeschossen und amputiert

Chip wurde auf der Straße geboren und lebte dort mit seinen Geschwistern. Leider fühlten sich einige Menschen von den Hunden gestört. Sie engagierten Hundefänger. Alle Hunde wurden getötet, nur Chip kam verletzt davon. Man hat ihm ins Hinterbein geschossen und verletzte das Bein so, dass es sich nicht mehr anwinkeln lies. Chip lebte weiter auf der Straße mit höllischen Schmerzen. Er konnte sich nicht richtig hinlegen oder sich hinsetzen. Das Bein wuchs mit der Zeit falsch zusammen. Tiere, die nicht schnell genug wegkommen können, leiden in Russland noch viel mehr. Sie werden mit Steinen und Stöcken beworfen, getreten und weggescheucht. So erging es auch Chip. Als unsere Tierschützer ihn fanden, war er bis auf die Knochen abgemagert und konnte sich gerade noch auf den drei Beinen halten.

Leider konnten die Tierärzte seine Pfote nicht mehr retten. Sie musste amputiert werden.

Chip wurde dann einem Hundetrainer vorgestellt und man trainierte mit ihm. Jetzt wartet Chip sehnsüchtig auf seine Familie.

Videos vom 04/2019:

https://youtu.be/h8F6Dyd7cAk

https://youtu.be/XxRUzL-eTLo

Hier geht es zur Bewerbung:

Bewerbungsformular Hund

Zusätzliche Information

Aufenthaltsort

Rasse

Geschlecht

Geboren

Kastriert

Größe

Gesundheit

Status